Adressenübermittlung in der Cloud: Datenschutzrechtliche Anforderungen

Das Fachmagazin „Mac Life“ befasst sich in seiner kommenden Ausgabe (4/2014) u.a. mit dem Thema „Cloud im Eigenbau“ und stellt zwei Alternativen für Apple-User vor, die Kalender- und Kontaktdaten in der Cloud geschäftlich synchronisieren möchten, ohne dabei auf den datenschutzrechtlich bedenklichen iCloud-Dienst von Apple zurückgreifen zu müssen. In einem Gastkommentar gehe ich dabei kurz auf die Frage ein, warum die „iCloud“ als Business-Lösung gegenwärtig nicht datenschutzkonform nutzbar ist: [Vollständiger Beitrag]

Richter beschlagnahmt Facebook-Account

shz.de, das Online-Portal des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags sowie die Printausgaben der sh.z-Zeitungen berichten heute über ein Strafverfahren vor dem Amtsgericht Reutlingen. Das Strafverfahren als solches ist wenig spektakulär: Es geht um einen jungen Mann, der Beihilfe zu einem Einbruch geleistet haben soll. Zur Aufklärung der Tat hat der zuständige Strafrichter allerdings die Beschlagnahme des „beim Anbieter Fa. Facebook GmbH, Hamburg, vorgehaltenen und gespeicherten“ Facebook-Benutzerkontos des Angeklagten angeordnet. Und das hat es so bislang tatsächlich noch nicht gegeben… [Vollständiger Beitrag]

Eindämmung von Abmahnungen im Internethandel durch neues Gesetz? In dieser Form ein fragwürdiger Vorstoss!

shz.de, das Online-Portal des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags hat sich mit den gestern öffentlich verkündeten Plänen von Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger, mit Hilfe einer gesetzlichen Neuregelung „wirtschaftsschädigende Praktiken im Internethandel“ durch (unberechtigte?) Abmahnungen von „Wettbewerbsverstößen im Bagatellbereich“ einzudämmen, in einem Online-Beitrag befasst. Durch die Ministerin entworfenes Szenario: Es gibt viele rechtliche Regeln, kleine Unternehmen und StartUps können sich keinen Anwalt leisten, machen deshalb kleine Fehler – und werden dann von Mitbewerbern (die sich teure Anwälte leisten können) mißbräuchlicherweise abgemahnt. Dagegen muss man doch endlich etwas tun! [Vollständiger Beitrag]

Vortragsveranstaltung beleuchtet juristischen Hintergrund zum Thema „facebook-Fanpage“

Norderstedt / Kiel Am 15.09.2011 veranstaltet der ALSTER BUSINESS CLUB um 19 Uhr seinen Clubabend der Regionalgruppe Kiel im Cafe MAYBACH der Mercedes Benz Niederlassung Kiel, Daimlerstrasse 1 in 24109 Kiel mit dem Thema: „Fanpage bei facebook abschalten oder nicht?“. Firmen, Vereine und Verbände sind seit Mitte August verunsichert, denn am 19. August hat das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Unternehmen und Institutionen aufgefordert, ihre Fanpages bei facebook und Social-Plugins wie den „Gefällt mir“-Button auf ihren Webseiten zu entfernen. [Vollständiger Beitrag]

Private e-Mails am Arbeitsplatz…

…sind ein Risiko für den Betrieb – und für den Job des Mitarbeiters. In einem Interview für einen Beitrag in der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten gebe ich einige Hinweise zu notwendigen Regelungen beim Umgang mit der betrieblichen IT-Nutzung. Download: Beitrag im Volltext (pdf-Datei)

Überwachung am Arbeitsplatz

Das Lifestyle-Magazin PLAYER befaßt sich in der Business-Rubrik der März-Ausgabe 2007 unter dem Titel „Fein beobachtet“ mit dem arbeitgeberseitigen Einsatz von Spy-Software. In einem Interview im Rahmen dieses Beitrags gebe ich einige Hinweise zur Rechtslage: [Vollständiger Beitrag]